Mein BLOG über alles mögliche aus den Bereichen Gesellschaft, Technik, Naturwissenschaft, Sport....
Mittwoch, 28. Dezember 2016
Die Gedanken sind frei
1.
Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei, wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen, kein Kerker einschließen,
es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei.

2.
Ich denke, was ich will und was mich beglücket,
doch alles in der Still und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren kann niemand verwehren.
Es bleibet dabei: Die Gedanken sind frei.

3.
Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: Die Gedanken sind frei.

4.
Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen.
Und will mich auch nimmer mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen stets lachen und scherzen
und denken dabei: Die Gedanken sind frei.

5.
Ich liebe den Wein, mein Mädchen vor allen,
die tut mir allein am besten gefallen.
Ich sitz' nicht alleine bei einem Glas Weine,
mein Mädchen dabei: Die Gedanken sind frei.

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 510 x gelesen
Dienstag, 22. Januar 2013
Das Motto für die neue Woche


via https://twitter.com/iFunnyDE

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 624 x gelesen
Freitag, 22. Juni 2012
Beeindruckende Bilder
40 wirklich beeindruckende Bilder aus den letzten 100 Jahren.



via Redrif.com

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 229 x gelesen
Donnerstag, 9. Februar 2012
Curious Monkey Experiment
That’s how scientists explained social customs.

Klick auf das Bild für die Erklärung:



via Redrif.com

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 276 x gelesen
Samstag, 4. Februar 2012
Glücklichsein und Zufriedenheit in den Augen
Meine Zeitblüten sind immer dann, wenn ich abends meinen Sohn (4) schlafen lege und er mir dabei seine erlebten Geschehnisse erzählt. Das Glücklichsein und die Zufriedenheit in seinen Augen, sein Gesichtsausdruck, geben mir und meiner Frau sehr viel Liebe und Kraft. Und wenn ich merke, dass meine Frau glücklich und zufrieden ist.

Szabolcs Szücs

WOW, dieses Gefühl kenn ich auch.


via zeitblueten.com


Mehr Zeitblüten gibt's hier

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 251 x gelesen
Die Suche nach der Dunkelheit
Ich habe mir in letzter Zeit auch schon häufiger Gedanken gemacht, ob man wirklich nachts so viel Beleuchtung braucht.



Mehr zum Thema und weitere interessante Links unter Astrodicticum Simplex

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 260 x gelesen
Samstag, 28. Januar 2012
Die Rede von Marcel Reich-Ranicki zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
gibts auf der Seite des Deutschen Bundestages:

www.bundestag.de

Auszüge:
"...ich schrieb, daß "alle jüdischen Personen", die in Warschau wohnten, "gleichgültig welchen Alters und Geschlechts", nach Osten umgesiedelt würden. Was bedeutete hier das Wort "Umsiedlung"? Was war mit dem Wort "Osten" gemeint, zu welchem Zweck sollten die Warschauer Juden dorthin gebracht werden?..."

"...Ihr also, Gustawa Jarecka, diktierte ich am 22. Juli 1942 das Todesurteil, das die SS über die Juden von Warschau gefällt hatte...."

"...ich weiß sehr wohl, welches Gefühl uns überkam: Angst – Angst vor dem, was sich in den nächsten Tagen ereignen werde...."

"...Die SS verlangte von ihm, daß die Zahl der zum "Umschlagplatz" zu bringenden Juden für den nächsten Tag auf 10.000 erhöht werde – und dann auf 7.000 täglich...."

"...Die in den Vormittagsstunden des 22. Juli 1942 begonnene Deportation der Juden aus Warschau nach Treblinka dauerte bis Mitte September. Was die "Umsiedlung" der Juden genannt wurde, war bloß eine Aussiedlung – die Aussiedlung aus Warschau. Sie hatte nur ein Ziel, sie hatte nur einen Zweck: den Tod...."


Interview mit Marcel Reich-Ranicki über das Schoa-Gedenken und seine Rede im Deutschen Bundestag gibt's hier (juedische-allgemeine.de)

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 253 x gelesen
Hollywood greift das Netz an
Die geplanten US-Gesetze gegen Online-Piraterie sind im Kern eine Lex Hollywood. Keine Branche ignoriert die digitale Revolution so wie die Filmindustrie.

...Das eigentliche Problem, von dem die politische Auseinandersetzung ablenkt, besteht darin, dass Film- und Musikindustrie es in den vergangenen zehn Jahren auf geradezu sträfliche Weise versäumt haben, auf Innovationstechnologien angemessen zu reagieren...

Einen lesenswerter Artikel zum Thema gibt's auf freitag.de.

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 247 x gelesen
Donnerstag, 26. Januar 2012
Warren Buffett - Weisheiten
Sympatische Weisheiten vom zweitreichsten Mann der Welt: Warren Buffet




via Redrif.com

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 246 x gelesen
Beautiful inspirational quotes



via Redrif.com

... link (0 Kommentare)   ... comment


...bereits 273 x gelesen
free counters